Erfolg mit iMachining 3D bei Micon – 59% Einsparung in Stahl


  iMachining Erfolge bei Kunden

Vorherige Bearbeitungszeit mehr als 24 Stunden für alle 5 Taschen - die Laufzeit mit iMachining 3D liegt bei ca. 10 Stunden...

From: Michael Stockmann 
Sent: Wednesday, December 18, 2013 10:21 AM
To: Emil Somekh; Bekir Kilic
Cc: Gerhard Laegeler; Dirk Klinge
Subject: 3D iMachining Erfolg bei Micon – 59% Einsparung in Stahl

 

Hallo Emil,

Wir waren bei dem deutschen Unternehmen Micon Drilling GmbH und frästen dort ein Teil mit iMachining 3D auf einem WFL Dreh-Fräsbearbeitungszentrum.

Das Teil hat 5 Taschen - jede Tasche mit einer Gesamtlänge von 980 mm, einer max. Breite von 106 mm und max. Tiefe von 84 mm.

Das Teil besteht aus 1.6580 Vergütungsstahl (30CrNiMo8).

Es wird für extreme vertikale Bohrungen auf Erdölfeldern eingesetzt.

Im ersten Schritt frästen wir eine Tasche mit einem 20 mm Schaftfräser, Schneidenlänge 70 mm, Schnitttiefe 61 mm und iMachining Bearbeitungslevel 6.

Im zweiten Schritt wurde der Rest gefräst, ebenfalls mit einem 20 mm Schaftfräser, Schneidenlänge 90 mm und iMachining Bearbeitungslevel 4.

Die ursprüngliche Bearbeitungszeit betrug 24 Stunden für alle 5 Taschen.
Die aktuelle Bearbeitungszeit mit iMachining 3D liegt bei ca. 10 Stunden  (59 % Zeiteinsparung).

 

Mit besten Grüßen

Michael Stockmann, Projektleiter

SolidCAM GmbH, Niederlassung Nord

Bevergerner Straße 2, 48477 Hörstel/Westf.

tel: +49 5454 93395-0, mobil: +49 174 8262657

skype: sc_nord

email: michael.stockmann@solidcam.com