iMachining 2D/ 3D Test spart bei einem Gesenk 78 % an Zykluszeit ein


  iMachining Erfolge bei Kunden

... nach 2 Stunden Schruppbearbeitung sah der Fräser immer noch wie neu aus!

From: Mario Bujack [mailto:mario.bujack@solidcam.de]

Sent: Monday, March 11, 2013 5:26 PM

To: Emil Somekh

Cc: Enrico Reiprich; Bekir Kilic; Gerhard Lägeler

Subject: iMachining 2D + 3D Test spart 78% Zykluszeit ein

 

Hallo Emil,

heute haben Enrico und ich einen Test bei der Suhler Gesenkschmiede und Bearbeitungswerk GmbH gemacht.

Sie stellen selbst die Formen für ihre Gesenkschmiede her

Momentan arbeiten sie mit SolidWorks 2010 und verwenden die Version SolidCAM 2009 mit dem alten 3D-Modul.

Sie gaben uns ein Teil, das wir mit iMachining 2D und 3D gefräst haben (siehe Bilder).

Wir waren sehr erfolgreich!

Material: 1.2714 (55NiCrMoV7) gehärteter Stahl bis 1700 N/mm, bzw. 50-52 HRC

Werkzeug:  ∅ 16 Torusfräser R2, 4 Schneiden, Drallwinkel 52° von Jongen Werkzeugtechnik

Ursprüngliche Bearbeitungszeit:  54 Minuten beim Schruppen

Bearbeitungszeit mit iMachining:  15 minutes beim Schruppen

(Level 8 mit der Materialdatenbank von Bekir)                   

Zeitersparnis: 78 %

 

Nach zweistündiger Schruppbearbeitung sah der Fräser immer noch wie neu aus!

In den nächsten Tagen wollen sie ihr System mit iMachining 2D und 3D auf den neuesten Stand bringen, außerdem mit HSR und HSM.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Mario Bujack

Anwendungstechniker CAD/CAM

SolidCAM GmbH

fon: +49 3682 478888-5

zentrale: +49 3682 478888-0

fax: +49 3682 478888-1

email: mario.bujack@solidcam.de

Industriestraße 13, 98544 Zella-Mehlis

Geschäftsführer: Dr. Emil Somekh

Besuchen Sie uns online: www.solidcam.de | www.inventorcam.com