iMachining in Aluminum bei ITS - 77% Zeitersparnis!!!


  iMachining Erfolge bei Kunden

... Standardbearbeitung = 40 min - Schruppen mit iMachining 8 min und Schlichten mit iMachining 1 min - gesamt 9 min mit iMachining

Subject: iMachining in Aluminium bei ITS - 77% Einsparungen!!!

Date: Thu, 15 Nov 2012 11:25:38 +0200

From: Sidney Eisner sidney.eisner@solidcam.com

To: 'Emil Somekh' emil.somekh@solidcam.com

 

Hallo Emil,

ITS produziert und bearbeitet hochpräzise Maschinenteile.

http://www.its-eng.com/machining-department

 

Die Firma setzt SolidWorks in der Konstruktion und SolidCAM in der Fertigung ein.

Nach Emils Besuch vor Ort rief mich der Chefprogrammierer mit der Bitte an, vorbeizukommen und iMachining vorzuführen. Sie mussten eine große Aluminiumplatte (800mm x 400mm x 22mm) mit mehreren großen Taschen fräsen.

Taschenschruppen und Schlichten der Seitenwände dauerte standardmäßig über 40 Minuten.

Bei meiner Ankunft am frühen Morgen war das Teil bereits fertig aufgespannt und wartete auf seine Bearbeitung.

Sofort machte ich mich daran, an seinem Computer die bisherigen Schruppeinstellungen durch iMachining zu ersetzen.

Wir verwendeten einen Turbo-Schaftfräser von ISCAR mit einem Ø von 16mm und 3 Schneiden. Wir generierten einen iMachining Werkzeugweg mit Bearbeitungslevel 6 Turbomodus. Außerdem fügte ich iMachining Schlichten hinzu, wobei wir denselben Fräser verwendeten.

Die Resultate mit iMachining waren großartig!!
Für´s Schruppen brauchten wir gerade einmal 8 Minuten, für die Schlichtbearbeitung weniger als 1 Minute - im Ganzen 9 Minuten mit iMachining (77% Zeitersparnis).

Der Chefprogrammierer strahlte über´s ganze Gesicht, der Produktionsleiter war hin und weg.


Hier die technischen Daten:

Material - 6160 t6 (SS) Aluminium

Das Werkstück hatte 12 Taschen. 
Maße der Taschen 105 mm x 120 mm x 16 mm, Eckenradius 10 mm.

Werkzeug - Iscar Turbo-Schaftfräser, Ø16mm, 3 Schneiden

iMachining Bearbeitungslevel - Turbo 6

Drehzahl -  8753 U/min, V 440 m/min

Vorschub - ca. 6580 mm/min

Seitliche Zustellung - min. 0,12 mm max. 6,61 mm

mittlere Spandicke - 0,247 mm


In diesem Augenblick deutete der Produktionsleiter auf die Maschine nebenan und meinte, dass sie dort ein Teil aus Karbon-Stahl fräsen würden. Er wollte wissen, ob es auch da klappen könnte.

Ich habe an Ort und Stelle seine Schruppbearbeitung auf iMachining umgestellt, die so nur noch 30 Sekunden anstatt der früheren 5 Minuten dauerte (90 % Zeitersparnis).

Später kam der Firmeneigentümer dazu, sah die Ergebnisse mit iMachining und sagte: "Gekauft!" Insbesondere waren sie auch davon begeistert, wie einfach die Programmierung mit iMachining von der Hand geht.

iMachining mischt auf!!!

 

Bis bald,

Sidney Eisner

Corporate Sales and Support