iMachining überzeugt beim Schruppen


  Allgemeine News

Einfache Bedienung und überzeugende Fräsergebnisse machen eine erfolgreiche CAM-Lösung aus

Die KIWI CNC-Technik GmbH  aus Gifhorn in Niedersachsen fertigt Fräs- und Drehteile aus Metall und Kunststoff als Prototypen aber auch in Klein- und Großserien . Das Unternehmen versteht sich als Partner für die Umsetzung von Ideen und bietet Problemlösungen für seine Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen.

Höchste Ansprüche an die Qualität der gefertigten Teile, an Zuverlässigkeit, Prozessicherheit und Rentabilität  bewogen das Unternehmen in 2012, SolidCAM und die iMachining-Technologie anzuschaffen.

Seither wird das iMachining Modul auf mehreren Werkzeugmaschinen erfolgreich einesetzt. Und wie versprochen konnte die Standzeit der Werkzeuge wesentlich erhöht werden während sich die Laufzeit der Schruppprogramme um 50 - 70 % reduzierte.

Besonders die einfache Bedienung und die überzeugenden Fräsergebnisse ungeachtet der unterschiedlichen Materialanforderungen überzeugte die Geschäftsleitung in 2017, einen weiteren Arbeitsplatz mit 2D/3D iMachining und 5x Simultan anzuschaffen.