Laufzeitverkürzung durch iMachining bei Werkstücken in Aluminium um 40 % und in Edelstahl um 77 %


  Lohnfertigung

Mithilfe von 3D iMachining verkürzte Bock und Klingenberg die Fräszeiten um 40 % und 77 %.

Emil,
 

Die Firma Bock & Klingenberg aus Alfeld (www.bokli.de) setzte sich im Oktober 2014 mit uns in Verbindung.

Sie waren mit ihrer CAD/CAM Softaware nicht mehr zufrieden und schauten sich nach einer Alternative um.

Ich habe dem Interessenten dann im ersten Termin sein Bauteil programmiert und es wurde erfolgreich mit 3D iMachining gefräst.

Wir habe dann beim Interessenten eine SolidCAM Testinstallation platziert.

Während der Evaluierungsphase wurden mehrere Bauteile aus den verschiedensten Materialien bearbeitet, wie z.B. in Aluminium / 1.4301.

Als Fräswerkzeuge wurden Fräser von unserem Partner Gühring KGeingesetzt.

Mithilfe von iMachining 3D konnte Klingenberg die Fräszeiten bei Aluminium um 40 % und beiEdelstahl um 77 % senken.


Im Januar 2015 bestellte Bock & Klingenberg dann ein komplett-System SolidWorks + SolidCAM 2D and 3D + 5x Simultan + iMachining 3D.

Ralf Keiser

Teamleiter Technik Nord
Anwendungstechniker CAD/CAM
SolidCAM GmbH